• Tel.: +49(0)2832-973665
  • Kauf auf Rechnung
  • Käuferschutz
  • Schneller Versand dank Lagerware
  • Sichere Bestellung dank SSL

Sika Ergodur 500 Pro

Art-Nr.
SE500PRO
Hersteller
Sika Chemie
Sika Chemie
Sika Chemie

Sika Ergodur 500 Pro ist ein 2-komponentiger Reaktions Kunststoff auf Epoxidharzbasis. Systemgebundenes, gegen offene Flamme geprüftes Spezialversiegelungsmaterial als Grundierung und Schutz von Betonbrücken.


397,95EUR
Grundpreis: 13,26EUR / pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand


Sika Ergodur 500 Pro

Produktinfo:

Sika Ergodur 500 Pro ist ein 2-komponentiger Reaktions Kunststoff auf Epoxidharzbasis. Systemgebundenes, gegen offene Flamme geprüftes Spezialversiegelungsmaterial als Grundierung und Schutz von Betonbrücken.

  • Geprüftes Produkt
  • Bereits auf 7 Tage altem Beton einsetzbar
  • Hohe Klebekraft
  • Härtet bei niedrigen Temperaturen bis +8 °C noch aus
  • Temperaturbeständigkeit in Verbindung mit offener Flamme und Gussasphaltauftrag

 

Anwendungsgebiete: 

Systemgebundenes, gegen offene Flamme geprüftes Spezialversiegelungsmaterial als Grundierung und Schutz von Betonbrücken. Sika Ergodur-500 Pro dient gleichzeitig als Bindemittel zur Herstellung einer Kratzspachtelung, um Unebenheiten, Löcher usw. in der Betonoberfläche zu egalisieren oder als Bindemittel zur Herstellung von Reparaturmörtel.

Verarbeitungshinweise:

Versiegelung (Bundessiegel)
Im ersten Arbeitsgang wird das Reaktionsharz in einer Menge von min. 400 g/m2 flutend aufgetragen, mit Moosgummischieber verteilt und gleichmässig mit einer Lammfellrolle abgerollt.
Diese Lage Reaktionsharz muss unverzüglich nach dem Rollen mit trockenem Quarzsand der Körnung 0.7 - 1.2 mm (Sikadur®-509) im Überschuss abgestreut werden. Nicht festhaftendes Abstreumaterial ist zu entfernen, sobald es der Erhärtungszustand dieser Lage zulässt.
Anschliessend wird in einem zweiten Arbeitsgang Reaktionsharz in einer Menge von min. 600 g/m2 gleichmässig aufgebracht und so verteilt, dass Materialansammlungen vermieden werden, die Abstreuung gleichmässig benetzt ist und eine gleichmässig raue und augenscheinlich geschlossene Oberfläche vorliegt. Diese Oberfläche wird nicht abgestreut.
Kratzspachtelung, ca. 1 : 3 bis 1 : 4 abgemagert
Vertiefungen bis ca. 0.5 cm sind durch eine Kratzspachtelung mit Sika Ergodur-500 Pro abgemagert mit Quarzsand der Körnung 0.3 - 0.9 mm(Sikadur 501) auszugleichen. Vor Auftrag der Kratzspachtelung ist die Betonoberfläche mit ca. 400 g/m2 Sika® Ergodur-500 Pro zu grundieren. Darauf folgt die Kratzspachtelung "frisch-in-frisch". Die Kratzspachtelung ist mit feuergetrocknetem Quarzsand 0.3 - 0.9 mm (Sikadur 501) abzustreuen, eine Abstreuung im Überschuss ist zu vermeiden. Nicht festhaftendes Abstreugut ist nach dem
Aushärten der Kratzspachtelung zu entfernen.
Grossflächige Vertiefungen
Zuschläge für den Kratzspachtel:
- 33 % Quarzsand 0.1 - 0.5 mm (Sikadur®-505)
- 66 % Quarzsand 0.7 - 1.2 mm (Sikadur®-509)

Verbrauch:

Versiegelung (Bundessiegel)
1. Arbeitsgang: Ca. 400 g/m2
2. Arbeitsgang: Ca. 600 g/m2
Kratzspachtelung
Theoretischer Verbrauch
pro 1 mm Kratzspachtelung: Ca. 900 g/m2 Sika Erdogur-500 Pro
+ 1.0 kg/m2 Sikadur 501 (gemischt)

Zulassungen/Normen:

  • Grundprüfungen TL/TP-BEL-EP: Polymer Institut, Flörsheim-Wicker (DE): Prüfbericht Nr. P4636 vom 04.08.2006

 

Lagerung:

Nicht angebrochene Gebinde bei kühler und trockener Lagerung mindestens 12 Monate haltbar.

Lieferform:

Weißblecheimer à 30 kg (A+B)

Farben:  

Rotbraun, transparent

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus %u Buchstaben bestehen.

Wir empfehlen auch