• Tel.: +49(0)2832-973665
  • Kauf auf Rechnung
  • Käuferschutz
  • Schneller Versand dank Lagerware
  • Sichere Bestellung dank SSL

Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung zur Herstellung farbiger oder transparenter Versiegelungen von Bodenflächen innen und außen aus Beton, Zementestrich und Gußasphalt (nur im Innenbereich) sowie Versiegelung von Einstreubelägen. Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung bietet eine gute chemische Widerstandsfähigkeit, geeignet für Produktions- und Lagerhallen, Parkhäuser und Tiefgaragen.


Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung
Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung
155,49EUR
Grundpreis: 25,92EUR / pro kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Pflichtfeld
Innerhalb von 2 bis 5 TagenInnerhalb von 2 bis 5 Tagen **


Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung
Produktinfo Sikafloor 2530 W:

Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung zur Herstellung farbiger oder transparenter Versiegelungen von Bodenflächen innen und außen aus Beton, Zementestrich und Gußasphalt (nur im Innenbereich) sowie Versiegelung von Einstreubelägen. Sikafloor 2530 W Epoxidharz Versiegelung bietet eine gute chemische Widerstandsfähigkeit, geeignet für Produktions- und Lagerhallen, Parkhäuser und Tiefgaragen.

  • Gute chemische und mechanische Beständigkeit
  • Diffusionsfähig
  • Schnell erhärtend
  • Umweltfreundlich
  • Rutschhemmung
  • Physiologische Unbedenklichkeit
  • Dekontaminierbarkeit
Anwendungsgebiete Epoxidharz Versiegelung: 

Zur Herstellung farbiger oder transparenter Versiegelungen von Bodenflächen innen und außen aus Beton, Zementestrich und Gußasphalt (nur im Innenbereich) sowie Versiegelung von Einstreubelägen. Geeignet auf Flächen, bei denen eine leichte bis mittel schwere mechanische Beanspruchung vorliegt, eine gute chemische Widerstandsfähigkeit gefordert wird und die typische Beton- bzw. Estrichoberflächenstruktur
erhalten bleiben soll. Typische Anwendungs bereiche sind Produktions- und Lagerhallen, Parkhäuser und Tiefgaragen.

Verarbeitungshinweise:

Der Untergrund muss ausreichend tragfähig sein (Druckfestigkeit mind. 25 N/mm2). Die Oberfläche muss eben, feingriffig, fest, trocken, fett- und ölfrei und frei von losen und absandenden Teilen sein. Die Abreißfestigkeit darf 1,5 N/mm2 nicht unterschreiten. Die Verträglichkeit mit Altbeschichtungen ist zu prüfen. Dichte Oberflächen aus Hartstoffen sowie mit Nachbehandlungsmitteln, Verflüssigern oder anderen chemischen Zusätzen hergestellte Oberflächen können bei unzureichender Untergrundvorbereitung die Haftung von Beschichtungsstoffen stören. Hier sind Probeflächen anzulegen.Nicht ausreichend tragfähige Schichten und Verschmutzungen müssen mechanisch, z.B. durch Strahlen oder Fräsen, entfernt werden. Fehlstellen, Löcher oder Ausbrüche sind mit Sika-Produkten zu egalisieren. Grundierte bzw. beschichtete Flächen von Verunreinigungen säubern. Losen Sand abkehren.

Vor dem Mischen Komponente A maschinell aufrühren. Die Komponenten A + B vor der Verarbeitung im vorgeschriebenem Mischungsverhältnis vorsichtig zusammengeben. Um Spritzer oder gar ein Überschwappen der Flüssigkeit zu verhindern, die Komponenten mit einem stufenlos verstellbaren elektrischen Rührgerät und  kurze Zeit mit geringer Drehzahl durchmischen. Anschließend die Rühr geschwindigkeit zur intensiven Ver mi sch ung auf maximal 300 U/min steigern. Die Mischdauer beträgt mindestens 3 Minuten und ist erst dann beendet, wenn eine homogene Mischung vorliegt. Gemischtes Material in ein sauberes Gefäß umfüllen (umtopfen), und nochmals kurz, wie oben beschrieben durchmischen.

Beim Einsatz von Sikafloor 2530 W als Grundierung wird zur Erzielung einer gleichmäßigen Benetzung das Material beim 1. Arbeitsgang intensiv mit Bürste oder Pinsel auf die Oberfläche appliziert. Die weiteren Arbeitsgänge können mit einer Rolle gerollt werden. Bei ungleichmäßiger Materialverteilung, Schichtdickenschwankungen und schwankenden Umgebungsbedingungen sind Farbton- und Glanzunterschiede unvermeidlich. Wartezeiten während der Verarbeitung können zu geringen Ansätzen führen. Während der Verarbeitung und Erhärtung für gute Belüftung sorgen (vor allem bei Temperaturen < + 15°C). Andernfalls sind Reaktions - störungen nicht auszuschließen.

Untergrundtemperatur + 10°C + 20°C + 30°C
begehbar 2 Tage 15 Std. 10 Std.
leicht belastbar 5 Tage 3 Tage 2 Tage
voll belastbar 10 Tage 7 Tage 5 Tage

Beschichtungsaufbau / Materialverbrauch:

Oberfläche Beanspruchung normal Beanspruchung stärker
Normal saugend

1 x Sikafloor 2530 W

+ 5% Wasserzusatz

1 - 2 x Sikafloor 2530 W

1 x Sikafloor-156

2 x Sikafloor-2530 W

Nicht saugend

1 x Sikafloor 2420

1 - 2 x Sikafloor 2530 W

1 x Sikafloor-2420

2 x Sikafloor-2530 W

Stark saugend

1 x Sikafloor 156

1 - 2 x Sikafloor 2530 W

1 x Sikafloor-156

2 x Sikafloor-2530 W

Sikafloor-2530W: Auf Beton- und Estrichflächen:
(farbig) 0,2 - 0,3 kg/m2 je Arbeitsgang. Auf nicht grundierten Flächen wird für den 1. Arbeitsgang ca. 5 Gew.-% Wasser zugegeben.
Auf Einstreuböden:
ca. 0,4 - 0,6 kg/m2. Der Verbrauch variiert je nach Größe des Abstreukornes.
Sikafloor-156: 0,3 - 0,4 kg/m2
Sikafloor-2420: 0,1 - 0,2 kg/m2
Sikafloor-2530W: Auf Beton- und Estrichflächen:
(farblos) 0,2 - 0,3 kg/m2 je Arbeitsgang. Auf nicht grundierten Flächen wird für den 1. Arbeitsgang ca. 5 Gew.-% Wasser zugegeben.

Lagerung:

Nicht angebrochene Gebinde bei kühler und trockener Lagerung mindestens 18 Jahre haltbar.

Lieferform:

Weißblecheimer à 6 kg (A+B)

Weißblecheimer à 18 kg (A+B)

Farben:  

Fast alle Farbtöne möglich.
Farblos (gelblich transparent) als „Sikafloor-2530 W farblos“. Geringe Farbtonabweichungen sind aus rohstoffbedingten Gründen unvermeidbar. Es ist bei hellen Bunttönen, wie z.B. im Gelb- oder Orangebereich, ein mehrmaliger Schichtauftrag zur Erreichung der Deckkraft notwendig. Eigene Versuche sind unabdingbar. Unter UV- und Witterungseinflüssen sind Epoxidharze generell nicht dauerhaft farbtonstabil.

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch