Akemi Chemikalien Silikon

Akemi Chemikalien Silikon

0 von 5 Sternen!(0 Bewertungen) Bewertungen ansehen

Innerhalb von 2 bis 5 Tagen Innerhalb von 2 bis 5 Tagen **
 

AKEMI Chemikaliensilikon und Hochtemperatursilikon ist ein spezieller Dichtstoff für chemikalienbeständige Dehnungs- und Anschlußfugen in Brauereien, Großküchen, Labors, Waschanlagen usw. und wo mit Hochdruckreinigern gearbeitet wird, für hochbeanspruchte elastische Bodenfugen in Tiefgaragen, Lagerhallen und Parkhäusern.

Hersteller:Akemi
Art-Nr.:40550

Optionen:

Bitte wählen Sie eine der möglichen Optionen aus:
« zur Übersicht
9,39EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand Grundpreis: 3,03EUR / 100 ml



(Mindestmenge: 20 Produkte)

Akemi Chemikalien Silikon

Produktinfo Chemikaliensilikon:

AKEMI Chemikaliensilikon und Hochtemperatursilikon ist ein spezieller Dichtstoff für chemikalienbeständige Dehnungs- und Anschlußfugen in Brauereien, Großküchen, Labors, Waschanlagen usw. und wo mit Hochdruckreinigern gearbeitet wird, für hochbeanspruchte elastische Bodenfugen in Tiefgaragen, Lagerhallen und Parkhäusern.

  • chemisch neutral vernetzend
  • sehr hohe Kerbfestigkeit
  • sehr gute Chemikalienbeständigkeit
  • hohe Temperaturbeständigkeit bis 270° C
  • sehr gute UV-Beständigkeit
  • hervorragende Verarbeitungs- und Glätteigenschaften
  • praktische Bewegungsaufnahme ca. 20 %
  • Hautbildungszeit ca. 10 – 15 Minuten
  • Spitzenhaftung
  • kühl und trocken 12 Monate lagerfähig

 

Anwendungsgebiete des Chemikalien und Hochtemperatursilikon:  

AKEMI Chemikaliensilikon und Hochtemperatursilikon ist ein spezieller Dichtstoff für chemikalienbeständige Dehnungs- und Anschlußfugen in Brauereien, Großküchen, Labors, Waschanlagen usw. und wo mit Hochdruckreinigern gearbeitet wird, für hochbeanspruchte elastische Bodenfugen in Tiefgaragen, Lagerhallen und Parkhäusern. Chemikaliensilicon ist ein luftfeuchtigkeitshärtender 1-Komponenten- Fugendichtstoff auf Basis Siliconkautschuk.

Verarbeitung:

Verarbeitungstemperatur: +5ºC bis +35ºC.
Anbringungsmethode: Mit Handpresspistole, Druckluftpistole oder Akkupistole ausspritzen.
Reinigung: Mit Terpentinersatz vor Aushärtung, danach mit Silikonentferner bzw. mechanisch entfernbar.
Glätten: Mit  Glättmittel und Abziehspachtel  vor Hautbildung. 

Allgemeine Hinweise:

  • Vor mechanischen Belastungen sollten die Fugen unbedingt 2 Tage aushärten.
  • Bei Arbeiten mit Hochdruckreinigern auf einen Mindestabstand von 50 cm zwischen Fuge und Arbeitsdüse achten.
  • Bei stark befahrenen Bodenfugen mit einer Breite über 20 mm unbedingt Kantenschutzprofile verwenden.
  • Zum Schutz der Hände »Der flüssige Handschuh« anwenden.
  • Bei teer- und bitumenbeschichteten Untergründen sowie bei Elastomeren wie EPDM, APTK oder Neopren treten Verfärbungen und Haftprobleme auf. Hier einen Bitumenverträglichen Dichtstoff verwenden.
  • Verträglichkeit der Beschichtung / Lackierung mit dem Dichtstoff durch Vorversuche sicherstellen.
  • Zur Vermeidung von Fleckenbildung Primer nicht auf Sichtflächen auftragen.
  • Überschüssiges Glättmittel zur Vermeidung von Fleckenbildung entfernen.
  • Keine oder eingeschränkte Haftung auf weichmacherhaltigen Kunststoffen wie PE, PP und Teflon.
  • Nicht geeignet für Sand-, Natur- und Kunststeine; Gefahr der Randzonenverfärbung, dafür, wenn möglich, Marmorsilicon verwenden.
  • Ausgehärteter Dichtstoff kann nur mechanisch, nicht ausgehärteter Dichtstoff je nach Untergrund mit Reiniger A oder I entfernt werden.
  • Der ausgehärtete Dichtstoff ist nicht gesundheitsschädlich.

 

Gebrauchsanweisung:

1. Kontaktflächen müssen trocken, sauber, fett- und staubfrei sein; Reinigung mit Reiniger A bei Fliesen, Keramik, Glas Email; Reiniger I bei Kunststoffen und lackierten Flächen.
2. Zur Vermeidung einer 3-Flankenhaftung und bei tieferen Fugen Fugenschnüre verwenden; bei Feuchtraumanwendungen und im Außenbereich geschlossenzellige, verrottungs feste PE Rundschnüre, ansonsten offenzellige PUR Fugenschnüre verwenden. Fugengröße min. 3 × 5 mm.
3. Flächen im Bereich der Fugenränder mit Kreppband Klebeband abkleben.
4. Wegen guter Haftung an verschiedenen Werkstoffen Primertabelle beachten.
5. Verarbeitungstemperatur +5° C bis +40° C (Flanken müssen unbedingt trocken sein).
6. Chemikaliensilicon auftragen und innerhalb von 10 – 15 Minuten glätten; eine optimale Glättung erzielt man mit Glättgummi und Glättmittel.
7. Verwendetes Abklebeband noch vor der Hautbildung in Richtung Fuge abziehen.
8. Die Aushärtung ist abhängig von Schichtdicke, Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit und beträgt ca. 2 – 3 mm pro 24 Stunden.
9. Arbeitsgeräte können mit Reiniger A gereinigt werden.

Lagerung:

Kühl und trocken 12 Monate lagerfähig. 

Lieferform:

310 ml Kartusche  (20 Ktu. je Karton)

Farbe:
 

sanitärgrau, staubgrau

SOUDAL Firecryl FR BrandschutzSOUDAL Firecryl FR Brandschutz
7,26EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Grundpreis: 2,34EUR / 100 ml

SOUDAL Firecryl FR Brandschutz

Hersteller: Soudal
Art-Nr.: ffc210fr
Innerhalb von 2 bis 5 Tagen Innerhalb von 2 bis 5 Tagen **

SOUDAL FF C210FR ist im Brandfall dämmschichtbildend, aufschäumend (intuminescierend) ab 250 Grad. Feuerwiderstand F90 (Wand), F120 (Boden).SOUDAL FF C210FR ist ein schwerentflammbarer Dichtstoff.SOUDAL FF C210FR Brandschutz Dichtmasse nach Baustoffklasse B1.

Diese Seite bei bookmarken.

loading... Akemi Chemikalien Silikon Akemi Chemikalien Silikon