Ottoseal S121 Das Geruchsneutrale Sanitär Silikon. Sanitär Silikon ohne Essiggestank!Ottoseal S121 Das Geruchsneutrale Sanitär Silikon zeichnet sich durch eine gute Verarbeitungsfreundlichkeit und eine hervorragende Haftung auf keramischen Untergründen aus. In 13 gängigen Sanitärfarben ab Lager verfügbar, natürlich alle fungizid ausgerüstet und bieten so einen idealen Schutz gegen Fugenschimmel.


6,13EUR
baseprice: 1,98EUR / 100 ml
incl. 19% VAT plus shipping costs (to DE)

required field


Ottoseal S121

Product info:

     * Alkoxy interconnection silicone sealant

     * Very good processing properties

     * Odor neutral

     * Excellent adhesion to ceramic substrates

     * Fungicide equipped

     * User-friendly processing properties

     * Very good weather, aging and UV resistance

Applications:

     *

       Waterproofing of stretching and connecting joints in ceramic
       Tiles and plate coverings in the field Sanitary
     *

       Following sealing of joints between tiles and tub,
       Sink, shower, etc.
     *

       To the outer mirror in conjunction with sealing materials
       such as ceramics, metal, glass, etc.

Processing:
Processing temperature: +5 º C to +35 º C.
Affixing Method: By Hand Press, pneumatic or battery ausspritzen pistol.
Cleaning: With Terpentinersatz before curing, then with silicone or mechanically removed.
Smoothing: With Glättmittel and skin before Abziehspachtel education.

Storage:
Cool and dry for at least 12 months shelf life.

Delivery:
310 ml cartridge (20 KTU. Per carton)

Color:

white, anthracite, fugengrau, insert white, gray, helljasmin, Linsey gray, Manhattan, pergamon, snow white, seidengrau, silver, transparentgrau

>> Technical Data > Safety Data Sheet

Bei Verfugungsarbeiten im Innenbereich von Gebäuden ist der Geruch des Spaltprodukts ein ausschlaggebendes Argument für die Verwendung von Alkoxy-Siliconen. Im Gegensatz zu essig- oder oximvernetzenden Dichtstoffen entsteht bei den Alkoxy-Produkten ein relativ unauffälliger Geruch. Dies ist besonders wichtig, wenn die Räume während der Arbeiten bewohnt werden, oder wenn Verfugungen z. B. in Schulen oder Kindergärten vorgenommen werden.
Die gute Verträglichkeit mit vielen Untergründen ist ein weiterer Bonus der Alkoxy-Silicone.

Unsere Alkoxy Silikon Dichtstoffe:

Ottoseal S120 Premium Alkoxysilikon

Ottoseal S121 geruchsarmes Sanitärsilikon

Ottoseal S125 Alkoxysilikon Bau Silikon

Silirub AL Alkoxy Silikon

Ottoseal S72 Plexiglassilikon & Kunststoffsilikon

Ottoseal S130 verlängerter Schimmelschutz

Alkoxy Silikon Klebstoffe:

Ottocoll S16 Spiegel Klebstoff

Weitere Informationen über Alkoxy Silikon.

Vorbereiten der Silikonfuge

Vor dem Verfugen mit Silikon oder anderen Dichtstoffen müssen einige grundlegende Vorarbeiten erledigt werden. Die Säuberung der Silikonfuge und der Haftflanken von Staub ist unabdingbar. Wurde die Silikonfuge nass gesäubert, muss sie unbedingt getrocknet werden oder es muss gewartet werden, bis die Silikonfuge abgetrocknet ist. Bei Naturstein, und hier besonders bei Sandstein, ist es weiterhin von elementarer Bedeutung, die Fugen bereits direkt nach dem Säubern und Trocknen abzukleben. Speziell diese Steinart ist anfällig für Flecken, verursacht durch die Grundierung, das Glättmittel oder auch durch Rückstände von nicht sauber aufgetragenem Dichtstoff. Aber auch bei anderen Natursteinarten empfiehlt es sich, die Silikonfuge sauber abzukleben, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Wenn Sie alltes Silikon entfernen müssen sind einige Dinge zu beachten um eine dauerelastische fuge beim verfugen mit Silikon zu Gewährleisten. Zuerst muss das alte Silikon entfernt werden. Silikon entfernen ist zuerst Handarbeit und sollte machanisch mit einem Cuttermesser gemacht werden. Damit Sie möglichst viel der Silikonfuge entfernen sollten Sie das Cuttermesser möglichst nah zwischen Fliese und Silikonfuge ansetzen. Aber Vorsicht ist geboten beim mechanischen entfernen der Silikonfuge sollten Sie drauf achten die umliegenden Bauteile (Fliesen,Naturstein) nicht zu Beschädigen. Sobald so viel wie möglich der Silikonfugen entfernt ist kann, um den Rest der Silikonfuge zu entfernen Silikonentferner verwendet werden. Zu beachten ist jetzt beim Silikonfugen erneuern auch ob voher ein Schimmelbefall der Silikonfuge vorlag, falls die Silikonfuge vorher mit einem Schimmelpilz infiziert war ist es dringend erforderlich die gesamte Silikonfuge mit Anti Schimmelspray zu behandeln. Wenn jetzt die Silikonfuge trocken und möglichst von allen Silikon resten entfernt ist kann es mit dem Primern / Grundieren der Silikonfuge weiter gehen.

 

Silikonfuge Primern und grundieren

Es ist ratsam bevor die Silikonfuge erneuert wird die Fliesen vor Grundierung und Verfugen mit klebeband abzukleben.
1. Zuerst sollten die Haftflanken der Silikonfuge mit einem Reiniger, Cleanprimer oder bei saugenden Untergründen mit einem Primer behandelt werden. Die Fugenflanken müssen frei
von Schmutz, Staub oder Fett sein.

Silikonfuge mit Rundschnur hinterfüllen

2. Hinterfüllen der Fuge mit der passenden Größe der PE Rundschnur. Die Rundschnur muss von der Größe so gewählt werden, dass sie mit einem gewissen Druck eingebracht werden muss. Nur so ist gewährleistet, die Fuge komplett ausgefüllt und die Fugentiefe somit begrenzt ist um eine Dreiflankenhaftung zu verhindern.

Silikonfuge grundieren

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Evtl. grundieren der Haftflanken mit dem passenden Primer oder Cleanprimer und einem weichen Pinsel bei saugenden Untergründen oder mit einem weichen Tuch bei nicht saugenden Untergründen.

Silikonfugen ziehen

4. Ausspritzen des Dichtstoffes Nach dem Hinterfüllen der Fuge mit der passenden PE Rundschnur wird der verbleibende Querschnitt mit OTTOSEAL S 100 oder einem anderem Sanitärsilikon ausgespritzt. Die Fuge sollte möglichst gleichmäßig verfüllt werden.

Silikonfuge ziehen rest silikon abziehen

5. Glättmittel in ein sauberes Behältnis füllen, aus dem der Glättspachtel mit Glättmittel benetzt wird. Mit der für die jeweilige Fuge passenden Kante wird der benetzte  Fugenboy mit gleichmäßigem Druck über die verfüllte Fuge gezogen. Der überschüssige Dichtstoff wird in ein Abfallbehältnis abgestreift. Der Fugenspachtel wird wieder benetzt und die Fuge in bisheriger Technik geglättet. Das Ergebnis ist eine perfekte Silikonfuge. Achtung: Für Marmor und Naturstein bitte immer Natursteinsilikon und  Glättmittel benutzen.

Be the first to review this product.

Customers who bought this product also purchased

We Also Recommend