Naturstein verfugen

Natursteinsilikon richtig Anwenden

Natursteinsilikon findet Anwendung für Natursteine in verschiedenen Räumlichkeiten oder auch für den Außenbereich. Ohne dieses besondere Silikon, wären Natursteine nicht sonderlich gut geschützt und könnten nicht so hoch qualitativ verarbeitet werden.

 

Inhaltsverzeichnis:

1.Warum Natursteinsilikon

2. Fachgerechter Fugenaufbau

3. Anwendungsgebiete Natursteinsilikon

4. Rettung für Naturstein

5.Fazit

 

1. Warum Natursteinsilikon

Das Natursteinsilikon ist nicht sonderlich bekannt, dabei braucht man es für die fachgerechte Verfugung von Naturstein wie Granit, Marmor usw. Denn nur so bekommt man einen perfekten Abschluss und die Randzonenverschmutzung bei den kostbaren Natursteinen wird verhindert.

Randzonenverschmutzung von Naturstein Klassische Randzonenverschmutzung von Naturstein. In diesem Fall weißt der Marmor sogenannte Fettränder im Bereich des Dichtstoffes auf. Diese verschmutzung vom Naturstein wird durch eine Weichmacherwanderung des Dichtstoffes verursacht.

 

2. Fachgerechter Fugenaufbau

Um einen fachgerechten Fugenaufbau zu erarbeiten, sollten die Fugenflanken und auch die Flächen absolut sauber sein und natürlich auch fettfrei. Bei der Nassbeanspruchung müssen die Natursteine erst mit einem speziellen Produkt, auch Primer genannt, behandelt werden und trocknen gelassen werden. Dies ist eine Grundierung, auch danach kann man suchen und sich erkundigen. Ohne Nassbeanspruchung kann man  nach der Reinigung mit dem Verfugen beginnen. Man solle aber darauf achten, das Natursteinsilikon nicht über die Fugen zu verteilen, da sonst die Randzonenverschmutzung nicht gemieden werden kann. Glättmittel muss man auch nicht immer nutzen, da gerade Marmor und viele Natursteine fleckenempfindlich sind. Man sollte am besten immer eine Probeverarbeitung durchführen, damit man wirklich sauer arbeiten kann.  Die Verarbeitungstemperatur solle immer zwischen 5 und 35 Grad erfolgen und das mit der Druckluftpistole, mit der Akkupistole oder mit der Handpresspistole. Und vor der Aushärtung können Reinigungsarbeiten mit Terpentinersatz durchgeführt werden, danach mit Silikonentferner. Und wenn man Glättmittel oder Abziehspachtel verwenden möchte, sollte dies vor der Hautbildung geschehen.

3. Anwendungsgebiete Natursteinsilikon

Das Natursteinsilikon findet viele Anwendungsgebiete. So wird es bei Sandstein, bei Schiefer, bei Platten, bei Granit und auch bei Quarziten eingesetzt.  Für Terrazzo und Marmor wird das Natursteinsilikon ebenfalls eingesetzt. Man kann es für den eigenen Pool nutzen, wenn dieser Naturstein Randsteine hat. Es ist quasi überall dort einsetzbar, wo auch Naturstein vorhanden ist, ob es nun ein Nassbereich ist oder ein Trockenbereich. Man kann Natursteinsilikon für die Natursteintreppe im Innen- und Außenbereich nutzen. Man kann es auch nutzen, wenn man den Naturstein kleben will und zwar als Bodenfuge. Und selbstverständlich kann dieses Silikon auch an der Fassade oder dem Balkon und der Terrasse genutzt werden. Es gibt viele verschiedene Natursteinsilikone und man sollte immer darauf achten, dass das Produkt für den Nassbereich nutzbar ist, dass es Witterungsbeständig und auch Lichtbeständig ist. Außerdem sollte es fungizid ausgerüstet sein, damit es Schimmel vorbeugen kann. Und soll es für den Pool und Schwimmbad sein, muss es natürlich für die Unterwasserverfugung geeignet sein.

4. Rettung für Naturstein

Man kann behaupten, dass das Silikon für Naturstein auch gleich die Rettung für Naturstein ist. Denn mit normalem Silikon kann man den Naturstein nicht sonderlich gut behandeln. Die Naturstein Silikone bestehen nämlich aus einem hoch kerbfesten Spezial Dichtstoff, mit dem man auch Randzonenverschmutzungen meidet. Und dazu kann so mancher Silikonkleber auch unter Wasser genutzt werden.  Ebenso eine Rettung für Natursteine sind Silikone mit Fungiziden, die gerade an der Fassade, auf der Terrasse, auf dem Balkon und natürlich auch im Pool oder im Schwimmbad den Schimmelbefall vermeiden können.  Um es auch noch leichter auszudrücken, sorgen Natursteinsilikone für die Werterhaltung von Natursteinbelägen.

Ottoseal Natursteinrettung

Ottoseal StainEx zur Nattursteinrettung.

Naturstein retten bei verschmutzung Naturstein retten bei verschmutzung 2

Den Dichtstoff mechanisch
vollständig aus
der Fuge entfernen.

OTTOSEAL StainEx auf
die zu reinigende Fläche
auftragen.
Naturstein retten bei verschmutzung 3 Naturstein retten bei verschmutzung 4
Die Paste mit einer Bürste
in die zu reinigende
Fläche einarbeiten. Danach
erneut OTTOSEAL
StainEx aufbringen.
Mit einer Spachtel die
Paste gleichmäßig verteilen,
wobei eine Auftragstärke
von min. 5 mm
erreicht werden muss.
Naturstein retten bei verschmutzung Naturstein retten bei verschmutzung
Nach der vollständigen
Trocknung der Paste
(ca. 12 Std.) den verbleibenden
Feststoff mit
einem Besen abkehren
oder absaugen.
Nach der Reinigung dürfen
keine dunklen Flecken
mehr sichtbar sein. Tief
liegende Verschmutzungen
durch zweiten oder
dritten Auftrag entfernen.

 

5. Fazit

Naturstein ist empfindlich und sollte immer nur mit Natursteinsilikon behandelt werden. Außerdem sollte man nach Möglichkeit auf Glättmittel verzichten. Aber wenn man Glättmittel verwendet, dann bitte die, die speziell auf das Silikon für Natursteine abgestimmt sind, so dass keine Flecken bleiben. Alle Natursteine sollten eine Probearbeit erhalten, damit man genau weiß, wie man mit der Arbeit vorzugehen hat.  Ob man nun Marmor kleben möchte oder das Silikon für Granit benutzt. Silikon für Naturstein gibt es in vielen Farben und zu unterschiedlichen Preisen.

 

Bestellservice
Bestellservice
Montags - Freitags
9:00 Uhr - 16:30 Uhr

Tel.: +49(0)2832-973665
Fax: +49(0)2832-973497
E-Mail: info@dichtstoffhandel.de
Bewertungen

Holzleim Pro 45P wasserfest (5l Kanister) 5 von 5 Sternen!

Flotte lieferung tolles produkt , schnelle aushärtung !! rasche verarbeitung notwendig !! Danke...

Alle Bewertungen