• Tel.: +49(0)2832-973665
  • Kauf auf Rechnung
  • Käuferschutz
  • Schneller Versand dank Lagerware
  • Sichere Bestellung dank SSL
Silikonspritze

Silikonspritze für Alle FälleSilikonspritze für Kartuschen

Die Silikonspritze, auch Silikonpistole oder Kartuschenpresse bzw. Kartuschenpistole genannt, gehört zu den wichtigsten handwerklichen Utensilien, wenn mit Dicht- und Klebestoffen gearbeitet wird, die in Kartuschen abgefüllt sind.

lll➤ Übersicht aller Silikonspritze

Der Sinn und Zweck einer Silikonspritze liegt nämlich einzig und allein darin, die angesprochenen Dicht- und Klebestoffe in gleichmäßiger und vor allem in einer optisch ansprechenden Art und Weise in die dafür vorgesehenen Fugen zu drücken. Dadurch, dass moderne Dicht- und Klebestoffe, wie z.B. Silikon oder Acryl in der Regel nur in Kartuschen erhältlich sind, ist daher auch die Silikonspritze ein unerlässliches Werkzeug, sowohl für Profis, als auch für Hobby-Handwerker.

Die unterschiedlichen Namensgebungen sind dadurch entstanden, da das Werkzeug in seiner gängigen Form sowohl einer Pistole, als auch einer Spritze ähnelt. Bezeichnet man das Werkzeug als Silikonspritze, so bezieht man sich auf den so genannten Druckstempel, der innerhalb der Kartusche aufliegt und das Material herausdrückt. Wird hingegen die Bezeichnung Silikonpistole verwendet, bezieht man sich damit auf den pistolenartigen Abzug, der den Druckstempel kontinuierlich nach vorne bewegt, so dass der jeweilige Dicht- oder Klebestoff austritt.

Ein Sinn und Zweck, aber unterschiedliche Ausführungen

Die Silikonspritze gibt es in mehreren unterschiedlichen Arten von Ausführungen. Vom Modell, dass für den einmaligen Gebrauch konzipiert ist, bis hin zur Profi-Ausführung, die fast voll automatisiert funktioniert.

 

Silikonspritze Skelettpistole

Die einfachste Art und Weise stellt dabei, wie sie auch gerne genannt wird, die Skelettpistole dar. Sie ist für den einmaligen Gebrauch konzipiert und besteht in der Regel aus einem Drahtgeflecht, inkl. Stempel und Abzug. Ganz einfach gehalten und daher auch der Name Skelettpistole. Nach dem Gebrauch können Sie diese gemeinsam mit der leeren Kartusche einfach entsorgen.

 

 

Silikonspritze HalbschaleWer sich etwas mehr Komfort bei der Anwendung wünscht, der sollte zu den Modellen greifen, die bereits eine so genannte Zahnstange besitzen und über eine Halbschale verfügen. So genannte Halbschalenpressen.

Hier sind die Silikon- oder Acryl -Kartuschen weitaus fester eingespannt, was dann auch mehr Komfort bei der Verarbeitung bedeutet. Das Auspressen erfolgt einfach gleichmäßiger, da die Kartusche geschützt und gestützt wird. Das sorgt gleichzeitig für mehr Sicherheit, falls die Kartusche im schlimmsten Fall platzen sollte.

Wem das immer noch nicht reicht, der kann auch auf High-End Ausführungen zurückgreifen, bei denen das Auspressen nicht mehr per Hand erfolgt, sondern es handelt sich dabei zumeist um voll mechanisierte Gerätschaften. Die Druckausübung erfolgt dabei beispielsweise durch Druckluft oder auch durch einen entsprechenden Druckstempel, der über einen Akku oder auch mit Hilfe eines Elektromotors bewegt wird.

Silikonspritze Druckluft     Silikonspritze elektrisch

Druckluft Kartuschenpresse                   Akku Kartuschenpresse

Diese Art von Silikonspritze ist jedoch ausschließlich für den professionellen Gebrauch zu empfehlen, da hier auch u.a. nur hochwertige und somit auch teure MS Polymer oder Silikon -Kartuschen erforderlich sind. Bei handelsüblichen Kartuschen kann es passieren, dass dem vergleichsweise hohen Druck nicht standgehalten werden kann, so dass die Kartuschen oben aufplatzen.

Ein Hebel, große Wirkung! Die Anwendung der Silikonspritze

An dieser Stelle noch ein paar Worte zur Benutzung einer Silikonpistole. Merken Sie sich die Überschrift "Ein Hebel große Wirkung". Sowohl beim Einspannen der Kartusche, als auch bei Pausen oder nach Fertigstellung der Arbeiten, kommt der magische Hebel immer wieder zum Einsatz. Dieser lockert die Spannung, was das Einlegen ermöglicht und ein Nachschießen der Dichtstoffe verhindert.